Buchrezension: „Bitcoin entdecken“

Bitcoin entdecken Einsteiger

Bisher gab es hier auf meinem Blog noch keine detaillierte Buchrezension zu einzelnen Büchern über Bitcoin, sondern nur kleine Zusammenfassungen auf meiner Übersichtsseite. Doch dieses Buch hat mich so begeistert, dass ich einen kleinen Beitrag darüber schreiben möchte.

Konkret handelt es sich um das Buch „Bitcoin entdecken“ von Yan Pritzker (Twitter), das im Original unter dem Namen „Inventing Bitcoin“ erschienen ist. Das Buch wurde aber vom Co-Founder des Bitcoin Verlages Aprycot Media (Twitter) ins Deutsche übersetzt und ist im Aprycot Shop* sowie auf Amazon erhältlich. Ich lese gerne viele Bücher auch auf Englisch, doch insbesondere bei Inhalten die teilweise technische Zusammenhänge beschreiben, liest es sich in der Muttersprache doch etwas einfacher.

Im Folgenden möchte ich euch das Buch in Kürze vorstellen und zeigen, wieso mir dieses Buch so gut gefallen hat.

Der Inhalt

Für mich gibt es zwei Seiten bei Bitcoin: Einerseits sollte man verstehen, wieso wir Bitcoin benötigen und auf der anderen Seite, wie es unter im Hintergrund funktioniert. An genau diesem zweiten Punkt setzt „Bitcoin entdecken“ an. Das Buch ist mit 136 Seiten relativ schnell zu lesen, was mir aber insgesamt bei Büchern sehr gut gefällt. Denn ich persönlich habe häufig ein Problem mit Büchern, die nicht zu enden scheinen. 

Im Wesentlich beschreibt „Bitcoin entdecken“ die technologische Funktionsweise hinter Bitcoin. Es ist also eher dafür gedacht, den Aufbau, die Prozesse und technologischen Abläufe zu verstehen. Dabei wird selbstverständlich auch ein wenig auf die Funktionen Bitcoins als Wertspeicher bzw. digitales Geld eingegangen, aber das Hauptaugenmerk liegt auf dem Aufbau des dezentralen Netzwerks und welche Möglichkeiten dadurch entstehen.

Der Aufbau

Kommen wir zur Struktur des Buches. Das Buch ist in insgesamt neun Kapitel aufgeteilt, wobei sich das erste Kapitel zunächst mit der allgemeinen Frage „Was ist Bitcoin?“ beschäftigt. In diesem werden die grundlegendsten Fragen rund um Bitcoin geklärt. In den folgenden Kapiteln „baut“ der Autor das Bitcoin-Netzwerk Schritt-für-Schritt mit den einzelnen Komponenten zusammen. Dabei beleuchtet er in jedem Kapitel einen konkreten Baustein und fügt diesem dem Gesamtwerk hinzu. Sehr gelungen ist dabei die Idee zunächst die Schwierigkeiten eines dezentralen Netzwerkes aufzuzeigen und dann darzustellen, wie Bitcoin diese Probleme konkret technisch löst.

Mit diesem Ablauf setzt der Autor im Laufe des Buches das gesamte Bitcoin-Netzwerk mit den einzelnen Bausteinen zusammen. Dadurch beantwortet er bspw. die Fragen, wie die Dezentralität des Netzwerks sichergestellt wird, wie Transaktionen ohne Intermediäre erfolgen oder wie Proof of Work bzw. Mining genau funktionieren. Zur Erläuterung verwendet er dafür sehr einfache und verständliche Beispiele, sodass ihr kein technisches Fachwissen benötigt, um den Erklärungen folgen zu können. Besonders ansprechend empfand ich die Einfachheit der Beispiele, sodass man sich technische Vorgänge Bitcoins beim Lesen direkt bildlich vorstellen kann. Beispielsweise erklärt der Autor öffentliche Adressen und private Schlüssel anhand eines Briefkastens:

„Du kannst dir die Adresse als Briefkasten vorstellen. Anstelle von Briefen kann Alice Bitcoins in diesen Briefkasten werfen. Aber nur Bob hat den privaten Schlüssel, der den Briefkasten öffnet, um in den Besitz der Coins zu gelangen.“

Eine weitere bildhafte Darstellung, die mir sehr gefallen hat, war die Beschreibung der Auswirkungen  der möglichen Abspaltung eines Bitcoin-Klons:

„Eine Bitcoin-Fork hat keinen Einfluss auf die ursprüngliche Limitierung von Bitcoin auf 21 Millionen Coins. Stell dir vor, du hättest alles Gold der Welt im extrem sicher konstruierten Fort Knox unter schwer bewaffneter Aufsicht gelagert. Dann baust du eine kleine, schlecht konstruierte Hütte, nennst sie Fort Knox Lite, und sicherst sie mit einer einzigen Wache. Du streichst einige Steine goldfarben an und legst sie in die Hütte. Dann verkündest du der Welt, dass du Gold „geforked“ hast und dass du jedem Besitzer von Gold eine entsprechende Menge an kostenlosen Steinen in deiner Hütte ausgehändigt hast.“

Das ganze Buch ist voll mit diesen kleinen bildhaften Beispielen, wodurch die Erläuterung einfach nachzuvollziehen sind. Zudem fasst der Autor nach jedem Kapitel noch einmal den „Zwischenstand“ des bisherigen Aufbaus des Bitcoin-Netzwerkes zusammen, sodass das gesamte Buch eine sehr übersichtliche Struktur erhält. Zum Schluss des Buches habt ihr dann mit Autor gemeinsam das Bitcoin-Netzwerk komplett zusammengebaut. Die letzten Kapitel behandeln dann noch einmal ausführlicher weitere Themen wie Altcoins oder die zukünftigen Möglichkeiten Bitcoins.

Die Zielgruppe

Wem kann ich dieses Buch denn nun empfehlen? Grundsätzlich jedem der sich wirklich näher mit Bitcoin beschäftigen möchte. Und dabei ist es egal, ob ihr Einsteiger oder bereits ein Vorwissen über Bitcoin besitzt, denn nach dem Lesen habt ihr auf jeden Fall ein tieferes Verständnis zur Funktionsweise. Da ihr keinerlei technische Vorkenntnisse besitzen müsst und die Erläuterung so einfach gehalten sind, ist es wirklich für jeden geeignet. Selbstverständlich ist das Buch aber auch für alle von euch geeignet, die bereits mehr über Bitcoin wissen, denn auch ihr könnt aus diesem Buch noch einiges lernen.

Ich habe auf meinem Blog schon häufiger das Buch „Der Bitcoin Standard‘ erwähnt. In diesem schreibt der Autor Saifedean Ammous (Twitter) über die Entwicklung unseres Geldsystems und wie Bitcoin in diese Entwicklung eingeordnet werden kann. „Bitcoin verstehen“ von Yan Pritzker sehe ich wiederum als das Gegenstück dazu, da es sich auf die technische Seite fokussiert. So würde ich persönlich beide Bücher zusammen als die perfekte Grundlage im Bereich Bitcoin empfehlen.

„Der Bitcoin Standard“ und weitere interessante Bücher rund um Bitcoin findet ihr ebenfalls im Aprycot Store und auf Amazon erhältlich.

Meine Bewertung

„Bitcoin entdecken“ ist ab sofort eines meiner Lieblingsbücher zum Thema Bitcoin und ich werde es zukünftig aktiv weiterempfehlen! 

Das Buch erklärt in einer sehr einfachen und verständlichen Weise den Aufbau Bitcoins, so dass jeder Leser egal ob Einsteiger oder Fortgeschrittene, einen tieferen Einblick erhält. Yan Pritzker schafft es mit einer übersichtlichen Struktur und den einfachen Beispielen, die doch eher schwierige Technologie hinter Bitcoin leicht verständlich zu machen. Auch die deutsche Übersetzung von Fabio Troendle ist aus meiner Sicht sehr gut gelungen und macht den Lesefluss sehr angenehm – eine klare Leseempfehlung von mir!

Neugierig geworden?

Wenn euch meine Bewertung jetzt Lust auf „Bitcoin entdecken“ gemacht hat, dann findet ihr das Buch im Aprycot Shop.*

Ich wünsche euch viel Spaß beim Lesen!

*Die hier aufgeführten Bücherlinks sind sogenannte Affiliate Links. Kommt über einen solchen Link ein Einkauf zustande, werde ich mit einer Provision beteiligt. Für dich entstehen dabei keine Mehrkosten. Wo, wann und wie du ein Produkt kaufst, bleibt natürlich dir überlassen.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.