Bitcoin-Bücher zum Einstieg

In Zeiten von Online-Artikeln, YouTube, Podcast & Co. verlieren Bücher immer mehr an Bedeutung. Insbesondere bei so einem schnelllebigen Thema wie Bitcoin, bei dem Bücher nach der Veröffentlichung eigentlich schon wieder überarbeitet werden müssten. 

Nichtsdestotrotz gibt es auch im Bereich Bitcoin einige tolle Bücher, die wirklich zu empfehlen sind. Ich habe euch einmal die Bücher aufgelistet, die ich selbst gelesen habe. Die Liste werde ich natürlich weiter aktualisieren.

Zu Beginn direkt ein Buch, das mittlerweile schon zu den Klassiker im Bitcoinbereich zählt: The Bitcoin Standard von Saifedean Ammous.

In seinem Buch beschreibt er die Entwicklung des Geldes, von der Verwendung von Muscheln als Tauschmittel bis hin zum heutigen Fiat-Geld. Darauf aufbauend stellt er anschließend die Grundlagen und die Vorzüge von Bitcoin dar. 

Der perfekte Start in die Welt von Geld und Bitcoin – eine klare Leseempfehlung!

„Bitcoingeld – Eine Geschichte über die Entdeckung von gutem Geld im Bitdorf“ ist tolles Buch für alle Altersgruppen.

Die Kinder im Dorf untersuchen unterschiedliche Tauschmittel zum Handel und entdecken zum Schluss eine dezentrale Währung.

Ein wunderschönes Buch, das spielerisch die Frage „Wieso brauchen wir Bitcoin?“ beantwortet.

Andreas M. Antonopoulos ist eine der bekanntesten und engagiertesten Person in der Bitcoin-Welt. Seit vielen Jahren klärt er Menschen bei Vorträgen, Vorlesungen und Konferenzen über die Vorteile und Gründe der Nutzung von Bitcoin auf.

Sein Buch „Das Internet des Geldes“ ist eine Sammlung seiner gehaltenen Vorträge. Er erklärt auf sehr verständliche Weise die Innovation Bitcoin und warum es unser zukünftiges Leben verändern wird.

In der Fortsetzung „Das Internet des Geldes – Band zwei“ sind weitere, aktualisierte Vorträge von Andreas M. Antonopoulos enthalten. 

Die Themen werden in diesem Buch etwas vertieft. Er diskutiert darin den die Zusammenhänge von Regierungen und Fiatwährungen oder wieso Bitcoin einen Währungskrieg auslösen könnte.

Vor allem für Personen die sich gerne mit globalen Zusammenhängen beschäftigen sehr zu empfehlen. 

Nathaniel Popper von der New York Times stellt in diesem Buch die Entwicklung und den Aufstieg von Bitcoin bis ca. 2016 dar.

Wie entstand Bitcoin überhaupt und wie war die Zeit als Satoshi Nakamoto sich noch aktiv an der Entwicklung beteiligte? 

Insbesondere der Anfang mit den Ursprüngen von Bitcoin liest sich wie ein kleiner Kriminalroman. Sehr zu empfehlen!

 

Habt ihr noch weitere Leseempfehlungen zum Thema Bitcoin? Dann schreibt sie mir gerne in die Kommentare 😉